Tabellarischer Lebenslauf

Studium (1980-1987)

Studium der Politikwissenschaft, Publizistik und Soziologie an der Johannes Gutenberg-Universität  Mainz, Abschluss bei Prof. Dr. Dr. h.c. Werner Weidenfeld mit Magister Artium (M.A.)

Beruflicher Werdegang

Seit 2010
Senior Fellow am Centrum für angewandte Politikforschung (C·A·P) der Ludwig-Maximilians-Universität München

2007 - 2010
Stellvertretender Direktor des Centrums für angewandte Politikforschung (C·A·P) der Ludwig-Maximilians-Universität München

1999 - 2010
Leiter der Forschungsgruppe Zukunftsfragen am Centrum für angewandte Politikforschung (C·A·P) der Ludwig-Maximilians-Universität München

1999 - 2007
Geschäftsführer des C·A·P

1995 - 1998
Stellvertretender Leiter der Bertelsmann Forschungsgruppe Politik am Centrum für angewandte Politikforschung (C·A·P) der Ludwig-Maximilians-Universität München

1992 - 1995
Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der Forschungsgruppe Europa am Institut für Politikwissenschaft der Universität Mainz

1991 - 1992
Pressereferent Köln Messe GmbH

1988 - 1991
Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Forschungsgruppe Deutschland am Institut für Politikwissenschaft der Universität Mainz

1981 - 1988
Dokumentationsredakteur im Presse- und Informationsamt der deutschen Bundesregierung (BPA)

Weitere Aktivitäten

2006 - 2013
Sachverständiger in der Arena-Analyse von dem Public Affairs - Unternehmen Kovar & Köppl, der Wochenzeitung DIE ZEIT  und der Tageszeitung Die Presse; vgl. hierzu Andreas Kovar/ Cornelia Mayrbäurl / Walter Osztovics, Was uns morgen blüht. Eine Analyse der politischen Arena 2010, Berlin/ München/Brüssel 2010, und Walter Osztovics / Andreas Kovar / Cornelia Mayrbäurl, Arena Analyse 2012, Resilienz oder Katastrophe, Wien 2012 sowie dies., Arena Analyse 2013, Politik im Zeitalter der Verantwortung, Wien 2013.

2001 - 2005
Leiter des Ressorts Buchkritik der Fachzeitschrift INTERNATIONALE POLITIK der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP)

Publizistische Tätigkeiten seit 1990

Liste der Publikationen